Wenn Kochen für dich kein Neuland ist, dann wirst du wahrscheinlich deine gewohnten Rezepte auf den Thermomix anpassen wollen.

Dazu musst du dich ein bisschen mit den verschiedenen Funktionen deines Bimby befassen. Laut der offiziellen Information von Vorwerk umfasst der Letztstand folgende Modi:

Aufwärm-Modus: Wärmt Soßen, Suppen und weitere Flüssigkeiten effizient auf, ohne dass die Zuatetn darin zerbrechen. Die aufzuwärmende Lebensmittel müssen flüssig oder cremig sein. Der Rühraufsatz ist nicht obligatorisch, wird aber bei Mengen über 250 g  empfohlen.  

Andickmodus: In diesem Modus können Sie Vanillepudding, Bechamel und andere Saucen mit Eiern, Eigelb und Mehl eindicken.

Reiskochmodus: Der Reiskochmodus bietet Ihnen die Möglichkeit, viele Reissorten oder Bulgur zu garen, bis zu 500 g, einfach auf Knopfdruck.

Eierkocher-Modus: Kochen Sie zwischen 2 und 6 Eier der Größe M in Ihrem Thermomix® TM6. Fügen Sie Wasser bis zur 1-Liter-Markierung hinzu. Wählen Sie einen der fünf Kochpunkte: weich, mittelweich, mittel, mittelhart und hart.

Fermentieren: Dieser Modus kann verwendet werden, um Joghurt herzustellen oder einen Hefeteig gehen zu lassen.

Sous-vide: Diese Methode sorgt für besonders zartes Fleisch, Fisch und Gemüse.

Slow Cooking: Eine sanftere Methode für das Kochen von Gerichten, die langsamer zubereitet werden.

Pürieren: Mit dieser Funktion zaubern Sie leckere Pürees, Suppen und Smoothies.

Waage: Wiegt in 1-Gramm-Schritten.

Teig: Bereiten Sie alle Arten von Teig schnell und einfach vor. Dadurch hat der Teig eine großartige Konsistenz und wird so glatt wie nie.

Turbo: Zerkleinern wie ein Küchenchef mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 10.700 Umdrehungen pro Minute.

Verbesserte Vorreinigung: Sie können jetzt je nach Verschmutzung der Schüssel eine der verschiedenen Reinigungsvarianten wählen (Teig, Universal, Fett & Karamell und Bräunung), wodurch die Reinigungsergebnisse effizienter werden.

Erhitzen: Heizen Sie Wasser auf bis zu 37–100°C, um Tee zu kochen, Babyflaschen zu erwärmen oder Nudeln zu kochen.

Peeler: Verwende diesen Modus mit der Thermomix® Messerabdeckung mit Peeler für das automatische Peelen von Gemüse mit dem TM6. Platziere den Peeler so auf dem Mixmesser, dass die Wölbungen des Peelers mit der Form des Mixmessers übereinstimmen, und stelle sicher, dass der Peeler richtig eingehakt ist (Der Peeler sollte nun fest auf dem Mixmesser sitzen und sich nur mit einem kleinen Widerstand entfernen lassen) Gib 600 g Wasser und maximal 800 g Gemüse (z. B. Kartoffeln) in den Mixtopf Für ein optimales Ergebnis sollten die Gemüsestücke nicht größer als die Mixtopfdeckeloffnung sein. Für die meisten Gemüsesorten werden zum Entfernen der Schale 4 Minuten empfohlen.

Du findest die voreingestellten Modi, indem du auf dem Home-Bildschirm von rechts nach links wischst. Die Modi können „online“ wie „offline“ genutzt werden. Es ist jedoch wichtig, die vorgeschlagenen Software Updates zu installieren, denn dabei erhältst du immer wieder neue Modi.

Desi vom Zaubertopf erklärt die Modi des TM6 sehr anschaulich in folgendem informativen Video:

Modus: Linkslauf

Im Wählkreis für die Rührstufe findest du das Linkslauf-Symbol. Durch Tippen auf das Symbol  kannst du den Linkslauf des Mixmessers aktivieren, und zwar bei jeder Geschwindigkeitsstufe .

Bei niedriger Geschwindigkeit dient der Linkslauf zum besonders schonenden Rühren von empfindlichen Lebensmitteln, die nicht zerkleinert werden sollen. 

Der Betrieb gegen den Uhrzeigersinn wird durch das entsprechende Symbol im Wählkreis auf der Geschwindigkeitsanzeige angegeben. Um zum Rechtslauf zurückzukehren, berühre einfach das Symbol noch einmal oder warte, bis die vorgegebene Zeit abgelaufen ist und die Drehrichtung automatisch auf Rechtslauf zurückgesetzt wird.